Photovoltaik gehört auf jedes Linzer Dach

„Um Linz zur Klima- und Innovationshauptstadt Europas zu machen, ist es auch wichtig, moderne Energiegewinnungssysteme im öffentlichen Bereich zu forcieren und einzusetzen“, fordert LAbg. GR Elisabeth Manhal, Klubobfrau der Linzer Volkspartei, ein rasches Umdenken. „Eine erste konkrete Maßnahme könnte die Installation von Photovoltaikanlagen auf öffentlichen Gebäuden und Gebäuden der Unternehmensgruppe Stadt Linz (UGL) – vom Krankenhaus bis zu Sportstätten – sein.“

Diese nachhaltige Form der Energieerzeugung würde nicht nur den CO2-Ausstoß und somit den Treibhauseffekt verringern, eine emissions- und lärmfreie Stromerzeugung bietet gerade im Stadtgebiet einen besonderen Vorteil. „Darüber hinaus würde die umweltfreundliche Energiegewinnung durch PV-Anlagen einen Beitrag dazu leisten, dass Linz eine Vorreiterrolle einnimmt und als Vorbild für Private wirkt“, so Manhal.

Für die Gemeinderatssitzung am 24. September hat die Linzer Volkspartei daher folgenden Antrag bereits eingebracht: „Die zuständigen Stadtsenatsmitglieder und die Mitglieder der Unternehmensgruppe der Stadt Linz werden ersucht, ein Konzept zur Installation von Photovoltaikanlagen auf den Dächern von städtischen und UGL-Gebäuden auszuarbeiten und umzusetzen.“

Manhal_Homepage.jpg
LAbg. Elisabeth Manhal, Klubobfrau der Linzer Volkspartei