Parkbad-Erweiterung: Attraktivierung des Donauparks

Auch die Junge ÖVP fordert die ausständige Umsetzung der Erweiterung des Linzer Parkbades. „Hand in Hand mit dieser Öffnung sollte eine Attraktivierung des Donauparks gehen. Vorstellbar sind dabei etwa eine Chill-Out-Area mit ansprechenden Sitzmöbeln oder ein Motorikpark für Bewegungshungrige sowie ein Workoutbereich, wo zum Beispiel Yogakurse abgehalten werden“, sind sich LAbg. Elisabeth Manhal, Klubobfrau der Linzer Volkspartei, und JVP-Obfrau Helena Ziegler einig.

Manhal und Ziegler fordern daher erneut die Verantwortlichen der Linz AG auf, endlich den einstimmigen Gemeinderatsbeschluss aus dem Jahr 2018 aufzugreifen und ein Konzept für die gewünschte Öffnung des Parkbades Richtung Donau und Donaupark zu erstellen. Die beiden erwarten sich davon eine „umfassende Verbesserung und eine neue Perspektive für die Institution Parkbad Richtung Donau“. Darüber hinaus wäre es eine enorme Bereicherung für die badefreudigen Menschen in Linz. „Im Zuge dieser Erweiterung sollte man zudem ein ergänztes Einlasssystem für den Zugang aus dem Donaupark realisieren“, so Manhal und Ziegler.

PA_Parkbad_Manhal_Ziegler_Credit_Privat.jpg
LAbg. Elisabeth Manhal, Klubobfrau der Linzer Volkspartei und Helena Ziegler, Obfrau der JVP Linz (v.l.)