Nur so viel Zeit wie nötig auf Märkten verbringen!

Vize-Bürgermeister Bernhard Baier appelliert an Marktbesucher: „Bitte Mund-Nasenschutz und Einweghandschuhe tragen, auch wenn gesetzlich nicht verpflichtend – Verhalten wie beim Einkauf im Supermarkt.“

Der für Märkte zuständige Vize-Bürgermeister Bernhard Baier ruft die Besucher der Linzer Märkte dazu auf, Mund-Nasenschutz und Einweghandschuhe zu tragen, auch wenn dies aktuell gesetzlich nicht verpflichtend sei. Der Mund-Nasenschutz sowie die Einweghandschuhe müssen selbst mitgebracht werden.Damit fordert Baier in seiner Funktion als Marktreferent die Bevölkerung auf, diesen dringenden Appell des Gesundheitsministeriums ernst zu nehmen und mitzutragen. „Ich setze auf das Verantwortungsbewusstsein und die Vernunft der Menschen, sich auch am Markt wie bei einem Einkauf im Supermarkt zu verhalten.“ Einmal mehr gelte es Rücksicht aufeinander zu nehmen und den Markt derzeit wirklich nur als Einkaufsmöglichkeit und nicht wie gewohnt als Treffpunkt wahrzunehmen. Die Hygiene- und Sicherheitsmaßnahmen gelte es ohne wenn und aber einzuhalten. Baiers eindringlicher Appell: „Die Nahversorger-Märkte ausschließlich mit Mund-Nasenschutz und Einweghandschuhen zu besuchen. Diese Maßnahme ist unbedingt erforderlich, um eine weitere Ausbreitung des Coronavirus zu verhindern.“

Der Lebensmittelverkauf ist weiterhin gestattet, jeglicher gastronomische Betrieb und Konsumation auf den Märkten ist jedoch seit Wochen gesetzlich verboten. Weiters weist der Marktreferent die Konsumenten darauf hin, den Sicherheitsabstand von 1 Meter unbedingt einzuhalten. Von Seiten des Marktamtes werden die Besucher und Beschicker sowie Kojenbetreiber laufend offensiv vor Ort über die corona-bedingten Verhaltensmaßnahmen informiert aufgeklärt und in Folge angehalten, diese einzuhalten.  Zusätzlich wurde bereits in den vergangenen Wochen der Sicherheitsabstand zwischen den Ständen ausgeweitet sowie Schutzmasken an die Beschicker und Kojenbetreiber ausgegeben.

Bernhard_Homepage.jpg
Vize-Bürgermeister Bernhard Baier