"Hui statt pfui“- Aktion bis Ende Mai 2021 verlängert

Linzerinnen und Linzer sammeln eifrig Müll

Die vom OÖ. Abfallwirtschaftsverband Anfang März gestartete Aktion „Hui statt Pfui“ wird infolge der Corona-Krise bis Ende Mai 2021 verlängert. Die Flurreinigung im Rahmen dieser Initiative kann nun aufgrund der Entspannung der Covid-19-Situation unter geänderten Rahmenbedingungen wieder voll anlaufen. Derzeit dürfen sich pro Einsatz bis zu 10 Personen zu diesen Reinigungsaktionen treffen.

Bei mehreren Sammelterminen machten auch in Linz zahlreiche Kinder aus den Volkschulen begeistert mit. Die Aktion richtet sich aber nicht nur an Schulkinder, sondern auch an interessierte Erwachsene.

Vizebürgermeister Mag. Bernhard in seiner Eigenschaft als Abfallwirtschaftsreferent, freut sich über das Echo, das die Aktion in Linz findet: „So wird die Verantwortung für unsere Umwelt und für ein sauberes Linz gefördert. Hui statt Pfui ist eines der besten Beispiele für eine zielgerichtete Bewusstseinsbildung gegen Verschmutzung im öffentlichen Raum. Ich lade weiterhin alle interessierten Linzer zum Mitmachen ein“.

Die Stadt Linz stellt für die TeilnehmerInnen die erforderliche Ausrüstung wie Handschuhe, Greifzangen und Abfallsäcke über den Geschäftsbereich Stadtgrün und Straßenbetreuung zur Verfügung. Bis jetzt wurden schon mehr als 100 Müllsäcke, 500 Paar Handschuhe und 55 Holzgreifzangen ausgegeben. Der eingesammelte Müll wird anschließend von der Linz AG entsorgt.

Die bisherigen Schwerpunkte in Linz waren die Umgebung der Stadtteilzentren Auwiesen und Franckviertel, die Weberschule und die Umgebung der Jahnschule.

Hui statt Pfui“ ist mit einem Gewinnspiel verbunden. Auf die eifrigsten TeilnehmerInnern warten attraktive Preise. Die Auswertung der Sammelergebnisse und die Preisverleihung erfolgen im Juni 2021. Anmeldungen sind bis zum Mai kommenden Jahres jederzeit noch möglich. Alle Infos dazu unter www.huistattpfui.at!

20200528_Flurreinigung_VS14.jpg
Vizebürgermeister Mag. Bernhard Baier besuchte die Kinder der Weberschule beim Müllsammeln am Urfahrer Donauufer. Die Kleinen gingen mit großem Eifer zur Sache und luden mit Transparenten zum Mitmachen ein. Foto: Stadt Linz