Flagge zeige für ein sicheres Linz

„Ich will Parks und Erholungsflächen für die Linzer Bevölkerung wieder sicherer machen. Es darf nicht sein, dass Familien die Linzer Parks meiden, weil sie sich unwohl oder gar bedroht fühlen“, stellt Vize-Bürgermeister Baier klar. Die Parkanlagen und Spielplätze der Stadt müssen Orte sein, an denen sich die Linzer Familien erholen können und Stunden der Entspannung finden, ohne dass sich Eltern um ihre Kinder sorgen zu müssen. Dass sich in Linz einige Straßen oder Bereiche von Haltestellen zu regelrechten Angsträumen entwickelt haben, kann nicht toleriert werden.

Für die Linzer Volkspartei ist daher klar:

Alkoholverbote in öffentlichen Parks müssen ausgeweitet werden. Das Beispiel Hessenplatz zeigt, dass solche Regelungen voll wirken. Auch im Schillerpark und im Volksgarten braucht es ein Alkoholverbot.

Gegen Angsträume in unserer Stadt muss entschieden vorgegangen werden. Deshalb braucht es mehr Videoüberwachung und eine Stärkung der Polizeipräsenz im öffentlichen Raum.

Die Stadt soll sich konsequent für Schutzzonen im Umfeld von Schulen und Kindergärten einsetzen, wo sich Drogen Hotspots befinden. 

Sujet3_Sicherheit_BUZ9732_RGBv2.jpg