Botanischer Garten: Geplante Öffnung am 18. Mai!

Beliebte Linzer Naherholungsoase kann unter strikter Einhaltung der Hygiene- und Sicherheitsauflagen der Bundesregierung wieder besucht werden.

Ich freue mich, dass der Botanische Garten als beliebte Linzer Naherholungsoase mitten in der Stadt laut Plan am 18. Mai wieder seine Pforten öffnen kann. Dieser Ort ist ein Spiegelbild der urbane Stadtnatur und Lebensqualität und bietet auf mehr als 4 Hektar Fläche rund 10.000 verschiedene Pflanzen“, sagt der für Stadtnatur und Lebensqualität zuständige Vize-Bürgermeister Bernhard Baier. Die Öffnung erfolgt unter strikter Einhaltung der Hygiene- und Sicherheitsauflagen der Bundesregierung. Dazu gehöre unter anderem Masken zu tragen und Abstand zu halten. Derzeit erarbeitet der Botanische Garten zudem ein Sicherheits- und Hygienekonzept für die Wiedereröffnung. Voraussichtlich wird es eine Begrenzung der Besucherzahlen, ein Einbahnsystem für Besucher sowie detaillierte Hinweisschilder vor und im Garten geben. Ausstellungen in den Tropenhäusern, wo der Mindestsicherheitsabstand nicht eingehalten werden kann, bleiben weiterhin geschlossen. Das an den Botanischen Garten angeschlossene Cafe Orchidee wird seinen Betrieb bereits am 15. Mai wiederaufnehmen.

Wie beliebt die Naherholungsoase ist, zeigen die Besucherzsahlen aus dem vergangenen Jahr: 2019 hat der Botanische Garten auf der Gugl 93.500 Besucher angezogen, der beste Wert seit mehr als 10 Jahren. An die 130 verschiedene Veranstaltungen wären heuer im Botanischen Garten geplant gewesen. 

Baier_Botanischer_Garten_Schmetterlingsausstellung_Röbl.jpg
Vize-Bürgermeister Bernhard Baier Fotocredit: Röbl